Das Mittelmeer vor Mallorca wird immer wärmer

0
1519
Erwärmt sich das Mittelmeer, hat das auch Einfluss auf den Wasserkreislauf der Ozeane.
article inline
 
 
 

Das Tiefenwasser des Mittelmeeres vor Mallorca hat sich in den vergangenen 15 Jahren erheblich erwärmt. Zudem sind Dichte und Salzgehalt deutlich angestiegen. Das haben Forscher der Ozeanographischen Zentren der Balearen in einer wissenschaftlichen Studie festgestellt, die seit 2007 läuft.

Erstmalige Anomalien hatten die Forscher im Winter 2005 bemerkt, als aufkommende Winde aus der Arktis und Sibirien auch erhebliche Schneefälle im gesamten westlichen Mittelmeerraum mit sich brachten.

Das führte zu drastischen Veränderungen in den tiefen Schichten des westlichen Mittelmeers. Der dortige Temperaturanstieg von 0,059 Grad wird bereits als „beträchtlich“ bezeichnet.

Für die Ozeane der Welt ist das Mittelmeer eine kontinuierliche Quelle von salzigem und warmem Wasser, sobald es das Becken durch die Straße von Gibraltar verlässt. Damit spielt es etwa eine wichtige Rolle bei den Prozessen der Tiefenwasserbildung und für das biologische Leben im Nordatlantik.