Aus Mittelmeer geborgene Leiche auf Mallorca identifiziert

0
894
AIDAPrima

 
 
 

Jetzt wurde die Leiche identifiziert, die die Besatzung der AIDA Prima im Oktober letzten Jahres bei Formentera aus dem Mittelmeer gezogen hatte.

Wie die Ermittler auf Mallorca bereits vermuteten, handelt es sich bei dem Toten um einen Bootsflüchtling. Er stammte aus Marokko.

Die Identifizierung des Mannes war kompliziert, denn aufgrund seines Verwesungszustandes konnten keine Fingerabdrücke genommen werden. Ein Mobiltelefon, das er bei sich hatte, half den Ermittlern schließlich, Familienmitglieder des Marokkaners ausfindig zu machen.

Der Mann wollte offenbar mit einem Flüchtlingsboot nach Spanien reisen, bei der Überfahrt soll er ins Wasser gestürzt sein und schließlich einen Herzstillstand erlitten haben, wie die Autopsie ergab.