Mittelmeer-Inseln waren schon viel früher bewohnt

0
347
Das La-Maddalena-Archipel vor der italienischen Mittelmeerinsel Sardinien.

 
 
 

Ein internationales Team von Forschenden hat auf der griechischen Insel Naxos Steinwerkzeuge und Waffen ausgegraben, die zeigen, dass hier bereits zur Zeit der Neandertaler Frühmenschen lebten. Bisher ging man davon aus, dass erst deutlich später Menschen auf die Mittelmeerinseln kamen, als sie in der Lage waren, seetüchtige Boote zu bauen.

Der Fund stellt auch die bisherigen Theorien über die Wanderung der ersten Menschen von Afrika nach Europa in Frage. Die Forscher vermuten, dass während der Eiszeit der Meeresspiegel teilweise so niedrig war, dass ein Landweg zu den Inseln entstand. Ihre Studie stellen die Forschenden in der Fachzeitschrift Science Advances vor.