Auf dem Weg nach Italien – Feuer auf griechischer Fähre mit 600 Passagieren

0
246
Rauch kommt aus der Olympic Champion: Auf dem Schiff ist am Samstagmorgen ein Feuer ausgebrochen.

 
 
 

Vor dem Hafen der griechischen Stadt Igoumenitsa ist auf einer Fähre Feuer ausgebrochen. Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich über 600 Passagiere an Bord. Das Schiff kehrte in den Hafen zurück.

Auf einer griechischen Fähre mit über 600 Menschen an Bord ist am Samstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Das Schiff befand sich auf dem Weg vom griechischen Igoumenitsa nach Venedig in Italien. Die Besatzung konnte den Brand unter Kontrolle bringen. „Alle Menschen sind wohlauf“, sagte der Sprecher der griechischen Küstenwache Nikos Langadianos im Fernsehen. Das Schiff kehrte in den Hafen von Igoumenitsa zurück.

Das Feuer war auf einem Autodeck kurz nach Auslaufen der Fähre ausgebrochen. Das örtliche Nachrichtenportal thespro.gr zeigte Fotos und ein Video der Fähre, wie diese im Hafen von Igoumenitsa wieder anlegte und die Passagiere geordnet ausstiegen. Es war eine leichte Rauchbildung zu sehen.

Bei einem Feuer auf einer Fähre des gleichen Anbieters waren 2014 mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. Dutzende werden noch immer vermisst. Die Route Westgriechenland – italienische Adriahäfen ist eine der wichtigsten und meistbefahrenen Verbindungen im Mittelmeer.