Fotogene Lavendelfelder in Südfrankreich

0
1633
Violette Pracht

 
 
 

Jüngst hat der Designer Simon Porte Jacquemus mit einer Modeschau im Lavendelfeld für Aufsehen gesorgt. Wer seither Sehnsucht nach dem Duft der Provence verspürt, reist zu diesen Feldern in Südfrankreich.

Was in Japan die Kirschblüte ist, ist in Südfrankreich die Lavendelblüte. Das violette Kraut blüht noch, je nach Region, bis Mitte August. Auf dieser Route finden Besucher schöne Felder.

1. Stopp: Regionaler Naturpark Luberon

Der Luberon ist eine Gebirgskette mit zugehörigem Naturpark im Département Vaucluse. Der Park beginnt rund 20 Kilometer nördlich von Aix-en-Provence und erstreckt sich über 77 Gemeinden.

An den Hängen im Naturpark und in den umliegenden Gemeinden blüht jetzt der Lavendel. Besucher finden die Felder rund um die Orte Apt, Saignon, Caseneuve, Viens, Sainte-Croix-à-Lauze, Carniol, Lagarde-d’Apt, Saint-Christol, Gordes und Roussillon.

Ein besonders schönes Fotosujet gibt die Notre-Dame de Sénanque bei Gordes ab. Dort wächst die violette Pracht direkt vor den alten Klostermauern.

2. Stopp: Rund um Sault

Etwas nördlich des Luberon, immer noch im Département Vaucluse, bilden die Orte Sault, Bédoin, Monieux, Saint-Trinit und Aurel einen weiteren Lavendel-Hotspot.

3. Stopp: Pays de Forcalquier

Wer von Sault Richtung Osten reist, lernt das Département Alpes-de-Haute-Provence kennen. Das Pays de Forcalquier ist ein Verbund aus 39 Gemeinden, die im Süden durch die Gebirgskette Luberon und im Norden durch den Montagne de Lure begrenzt werden.

Rund um diese Dörfer gibt es Lavendel zu sehen: Simiane-la-Rotonde, Banon, Saint-Etienne-les-Orgues, Mane und Lurs.

4. Stopp: Regionaler Naturpark Verdon

Noch weiter östlich, in Richtung Nizza, liegt der Regionale Naturpark Verdon. Auf der Suche nach dem Lavendel zieht es Besucher nach Valensole, Riez, Allemagne-en-Provence, Puimoisson, Saint-Jurs, Moustiers-Sainte-Marie, Saint-André-les-Alpes und La Mure-Argens.

Am bekanntesten in diesem Teil der Provence ist sicher das Plateau von Valensole. Wer entlang der Route de Manosque fährt, kann immer wieder aussteigen, um Fotos zu machen.