Anschlag auf griechischen Nachrichtensender

0
7212

 
 
 

Mit Ankündigung hat es in Griechenland einen Anschlag auf einen Nachrichtensender gegeben. Offenbar wurde bei der Explosion niemand verletzt. Nun ermittelt die Polizei.

Eine starke Explosion hat bei Athen das Gebäude des privaten griechischen Fernseh- und Nachrichtensenders Skai in Piräus erschüttert. Der Anschlag in der Nacht zum Montag war zuvor telefonisch bei einem anderen Sender angekündigt worden. Verletzt wurde nach Angaben von Skai niemand.

Bilder zeigen Trümmer, Schutt und Scherben in und an dem ursprünglich fast vollständig verglasten Bürogebäude. Medienberichten zufolge soll es sich um rund fünf Kilo explosives Material gehandelt haben. Die Polizei sei mit Antiterroreinheiten vor Ort und ermittle in Richtung griechischer Linksextremisten.