Mini-Tornado im Pool schockt Rhodos-Urlauber

0
1300

Der Wirbel auf der gechlorten Wasseroberfläche eines Hotelpools auf Rhodos schien harmlos – bis die Sonnenschirme abhoben und meterhoch davoflogen.

Kaiserwetter und 28 Grad im Schatten, das sind die Ingredienzen aus denen der perfekte Griechenland-Urlaub gemacht ist. Doch am Dienstag hatte sich der Wettergott auf der Insel Rhodos wohl einen Scherz mit ein paar Touristen erlaubt.

Aus dem Nichts zischte plötzlich ein „Mini-Tornado“ über den Swimming Pool einer Hotelanlage in der antiken Stadt Lindos.
Wasser spritzte wild durch die Gegend, als das verrückte Wetterphänomen vorbeizog. Als es den Rand des Pools erreicht flattern für einen kurzen Moment nur einige Handtücher, bis plötzlich die Sonnenschirme abhoben. Meterhoch wurden sie durch die Luft geschleudert bevor sie anderer Stelle wieder auf den Boden krachten.

Ian Henderson (36), der gemeinsam mit Freunden in dem Hotel untergekommen war, hielt den „Mini-Tornado“ mit seinem Handy auf Video fest. „Alle waren geschockt, sogar das Hotelpersonal“, berichtet Henderson gegenüber „SWNS“. „Innerhalb von ein paar Minuten war der ganze Spuk wieder vorbei.“