Das sind die elf schönsten Strände von Mallorca

0
10223

 
 
 

Mallorcas Strände und Buchten locken jährlich tausende deutsche Touristen auf die spanische Mittelmeerinsel.

Weißer Sand, türkises Wasser, Sonne tanken: Mallorca ist nicht zuletzt wegen seiner schönen Stände und seiner guten Erreichbarkeit bei deutschen Touristen beliebt.

Cala Agulla

Die Bucht Cala Agulla liegt im Nordosten der spanischen Baleareninsel. Der beliebte Strand in der Gemeinde Capdepera befindet sich in einem Naturschutzgebiet und wirkt durch das unbebaute Land dahinter sehr idyllisch.

Strände von Port de Sóller

Der Küstenort Port de Sóller verfügt über zwei größere Strände: Platja den Repic und Platja des Través. Letzterer besteht aus grobem Sand, er liegt südlich des Hafenbereichs. Platja den Repic ist rund 350 Meter lang, an seiner Strandpromenade befinden sich Restaurants und Hotels.

Cala Anguila

Der Strand von Cala Anguila wird von flachen Felsklippen mit Pinien und Büschen umrahmt. Rund 50 Meter lang und 120 Meter breit präsentiert sich der Strand durch feinen weißen Sand und türkisblaues, kristallklares Wasser.

Playa es Trenc

Dieser Naturstrand ist ein Highlight auf Mallorca: Der etwa 3,5 Kilometer lange Sandstrand liegt westlich von Colonia de Sant Jordi. Das Wasser ist türkisblau und erinnert an Karibikinseln.

Playa de Muro

Playa de Muro gehört zum Strand von Alcúdia, einem der beliebten Urlaubsorte auf Mallorca. Trotz seiner guten Wasserqualität und dem feinen Sand ist er jedoch gerade in der Hochsaison sehr überlaufen. Sie sollten ihn also lieber in der Nebensaison besuchen.

Bucht von Es Barcares

Einheimische lieben diese Bucht: In Es Barcares, einem Ortsteil der Stadt Alcúdia, befindet sich eine kleine Bucht. Direkt angrenzend gibt es einen romantischen Hafen und Urlauber können einen fantastischen Ausblick genießen. Vor dem Strand liegt zudem eine kleine Felseninsel.

Torrent de Pareis

An der kleinen Siedlung Cala de sa Calobra vorbei führt ein Weg zur Felsenschlucht Torrent de Pareis. Diese wurde von einem Sturzbach über die Jahre hinweg in den Fels gehöhlt. Geht man durch die Schlucht hindurch, offenbart sich einem das Meer und eine eindrucksvolle Kulisse.

Cala Estreta

Die kleine felsige Bucht liegt im Nordosten der Insel und eignet sich für diejenigen, die gerne Schnorcheln. Doch auch der Ausblick ist einmalig und einen Besuch wert.

Buchten von Banyalbufar

In der Gemeinde Banyalbufar gibt es einige kleinere Buchten und Strände: Cala Banyalbufar, Es Corral Fals, Son Bunyola und Es Port des Canonge. Einzigartig werden diese durch die Lage von Banyalbufar: Es ist umgeben von den hoch aufragenden Gipfeln des Tramuntanagebirges. Die Gemeinde liegt malerisch zwischen vier kleineren Bergen, auf denen Bauernhäuser und Weingüter rund verteilt sind.

Cala Santanyi

Vor allem Familien sollten sich diesen Strand genauer ansehen. Cala Santanyi ist leicht zu erreichen und verfügt über einen feinen Sandstrand, ruhiges Wasser ohne Strömungen und kleinere Restaurant und Bars.