Hellas – So schön kann Urlaub sein

0
11032
article inline
 
 
 

Was hat unser schönes Griechenland denn so zu bieten? Tripadvisor hat die Antwort. Über 500 Millionen Beurteilungen und Meinungen ermöglichen der Touristikwebseite, eine Auswahl an Reisemöglichkeiten in der ganzen Welt zu treffen. In ihrer Travellers´ Choice-Rankingliste der „Top 10 Destinations – Greece“ stellen sie die zehn schönsten Reiseziele in der Hellenischen Republik vor.

1. Kreta
Die größte Insel Griechenlands ist ein wahres Schmuckstück. Neben den schönen langen Sandstränden mit einem kristallklaren Wasser, welche besonders an der Nordküste zu finden sind und zum Entspannen und Krafttanken einladen, können die Unternehmungslustigen auf Wanderschaft gehen. Die Samaria-Schlucht ist mit ihren 14 Kilometern eine der längsten Wanderschluchten Europas. Sie verläuft von der Omalos-Hochebene bis zu dem kleinen Hafenort Agia Roumeli am Libyschen Meer. Aus Sicherheitsgründen darf sie jedoch nur zwischen Mai und Oktober bewandert werden. Selbstverständlich dürfen auch die Nachtschwärmer nicht vergessen werden. Meist findet man in größeren Städten sein Glück. Iraklio ist die Hauptstadt der Insel und ist zum Partymachen bestens geeignet. Dort gibt es neben vielen Clubs auch diverse Bars und Tavernen, in denen man das ein oder andere Getränk sowie leckere Speisen zu sich nehmen kann. Die gilt auch für Chania und Rethymno. Kreta – was das Herz begehrt.

2. Santorini
Die Insel der honeymooner mit dem spektakulärsten Sonnenuntergang ist eines der beliebtesten Reiseziele der Kykladen. Obgleich die Strände auch hier attraktive Züge haben, beeindruckt die Insel vor allem mit ihren Dorf-Ansiedlungen am Rande des Vulkankraters. An der Westseite von Thira gibt es eine steile Küste dieses Vulkankraters und an der Ostseite erstreckt sich ein langer Strand mit dunklem Lavasand. Wer sich für Geschichte und Archäologie interessiert und Wissensdurst hat, der sollte die Ausgrabungsstätte Akrotiri besuchen. Interessante Überreste der Kykladenkultur mit Fresken sowie Funde über das Leben der alten Inselbewohner ermöglichen einen spannenden Einblick in die Vergangenheit. Santorini – Geschichte hautnah.

3. Rhodos
Die größte aller Dodekanes-Inseln besteht aus zehn Gemeinden und liegt in der Südöstlichen Ägäis. Sehenswert ist die Akropolis in Lindos. Die Besteigung ist zwar etwas beschwerlich, doch lohnt es sich allemal. Oben angekommen hat man quasi eine Geschichte vor sich, die auf 4.000 Jahre zurückblicken kann. Wer auf der Suche nach einem ruhigeren und weißen Sandstrand ist, der sollte im Süden von Rhodos den Glystra-Strand besuchen. Für Familien mit Kindern ist der Kolymbia-Strand geeignet, da Rhodos im Osten dem Wind abgewandt und die Gewässer somit ruhiger sind. Die Partyleute sollten sich am besten in der Altstadt oder bei Faliraki treffen, um dort das Nachtleben in vollen Zügen genießen zu können. Auch die sportlichen Urlauber können ihren Spaß haben. Neben Tauchen, Windsurfen, Reiten und Kart-Fahren, kann man auch eine Glasboden-Boots-Tour machen und die Unterwasserwelt von oben betrachten. Rhodos – Spaß für Groß und Klein

Weitere Reiseziele, die es in die Top 10 geschafft haben und viele Tipps finden Sie unter: www.tripadvisor.co.nz/TravelersChoice-Destinations-cTop-g189398